Termine

24.3.2019, 11 Uhr - Lichthof Theater:

Die Humanistischen Unterweisungen der Schwester Richmute

Matinee "UNSAGBARES DELEGIEREN"*

 

9.4.2019, 19 Uhr - Hauptsache frei Festival - monsun.theater:

Die Humanistischen Unterweisungen der Schwester Richmute

"WEISSE FLECKEN VERSTREUTE HERDE..."

 

19.5.2019, 11 Uhr - Lichthof Theater:

Die Humanistischen Unterweisungen der Schwester Richmute

Matinee "LIFESTYLE / DIABETES"**

 

2.6.2019, 11 Uhr - Lichthof Theater:

Die Humanistischen Unterweisungen der Schwester Richmute

Matinee "MAN MADE DISASTER"***

 

 

 

*Das Unsagbare ist manchmal unsagbar, weil der Adressat sich entzieht, einfach nicht zuhört oder unerreichbar ist. Es gibt viele Situationen in denen sich Unsagbares ansammelt, in der Familie, in der Beziehung, im Freundeskreis, auf der Arbeit, im Kontakt mit Behörden oder Unternehmen oder Institutionen. Hast Du schonmal über das Unsagbare in Deinem Umfeld nachgedacht, gibt es etwas, das Du loswerden möchtest?

Was ist es bei Dir?

In der Matinee werden verschiedene Möglichkeiten/Rituale mit dem Unsagbaren vorgestellt und ausprobiert auch das Prinzip des Delegierens. Wenn ich an Deiner Stelle das für Dich Unsagbare aussprechen soll, schreib es auf einen Zettel. Den Zettel wirf n die UNSAGBAR-BOX. Die UNSAGBAR-BOX steht im Lichthof Theater im Foyer.

Wenn vorlesen nicht reicht, sondern zum Beispiel jemand kontaktiert werden soll oder andere Aktionen erforderlich sind, schick mir eine e-mail an:

email@kunstschwester-richmute.de

 

All das Unsagbare kann jetzt delegiert und durch das Stellvertreterprinzip, das die Bühne ermöglicht, ausgesprochen werden.

 

**

Paradox ist, dass fast alle Lebensmittel, das Gegenteil von dem bewirken, was die Werbung verspricht. Wir wissen, dass es so ist. Aber die Bilder haben sich eingebrannt. Mehr noch, sie rühren an Gefühle, die tief in uns verankert sind.Jeder kennt das „Bild“ vom Teufel auf der einen und vom Engel auf der anderen Schulter. Beide haben gute Argumente. Wer ist überzeugender? Wer gewinnt? Wir kennen diesen Kampf, er findet jeden Tag statt: Hier unser Körper, seine Bedürfnisse und Bedingungen - da die Welt in der wir leben. Wenn wir im Supermarkt unseren Einkaufswagen durch die Regalreihen schieben, müssen wir uns entscheiden. Es ist ein Kampf! Zu wessen Gunsten wird er entschieden? Wer wird gewinnen? Auf unterhaltsame und verführerische Weise erleben wir Richmute in diesem Kampf live und hautnah.

 

***

Das Wort Trauma kommt aus dem Griechischen und bedeutet allgemein Verletzung. Eine durch einen Unfall oder eine Gewalteinwirkung hervorgerufene, körperliche Verwundung wird in der Medizin Trauma genannt. Die Diskrepanz von individuellen Bewältigungsmöglichkeiten und bedrohlichen Situationen wird analog als Psychotrauma bezeichnet. Ein Psychotrauma ist gekennzeichnet von Gefühlen wie Hilflosigkeit und schutzloser Preisgabe und bewirkt so eine dauerhafte Erschütterung von Selbst- und Weltverständnis. Das medizinische Klassifikationssystem ICD-10 beschreibt Trauma als ein belastendes Ereignis oder eine Situation kürzerer oder längerer Dauer, mit außergewöhnlicher Bedrohung oder katastrophenartigem Ausmaß, die bei fast jedem eine tiefe Verzweiflung hervorrufen würde.Diese können z. B. Naturkatastrophen oder menschlich verursachtes schweres Unheil – man-made disaster – ein Kampfeinsatz, ein schwerer Unfall, die Beobachtung eines gewaltsamen Todes Anderer oder das Opfersein von Folter, Terrorismus, Vergewaltigung, Misshandlungen oder anderen Verbrechen sein.Wir alle kennen traumatisierte Menschen - was macht das mit uns? wie gehen wir damit um, wie begegnen wir ihnen? können wir helfen? und wenn ja wie? Ein großes Thema, aber keine Angst, Richmute bringt Licht ins Dunkel, sie kennt den Weg.