Ich würde gerne leben wie ein armer Mann mit einem Haufen Geld

 

Ich würde gerne leben wie ein armer Mann mit einem Haufen Geld

Silke Rudolph

 

Stückentwicklung: Text, Regie, Ausstattung - Lichthof Theater

 

Das Stück handlet von der Unmöglichkeit der Künstlerkritik in der kapitalistischen Gesellschaft. Der Künstler steht nicht mehr aussen und stellt der Gesellschaft seine Beobachtungen und Reflektionen aus dieser Perspektive zur Verfügung, sondern wird als Produzent und Schöpfer vom Markt vereinnahmt. Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für das Leben und das Arbeiten?

Eine dramatische Erzählung für vier Schauspieler in 36 Bildern.